Dual-SIM Handy Test » Xiaomi » Xiaomi Mi 5

Xiaomi Mi 5

Mit dem Xiaomi Mi 5 erweitert der chinesische Hersteller seine Palette um ein weiteres Dual-SIM Handy (Test) im High-End Bereich. Wie bei Xiaomi Smartphones üblich, liegt der Kaufpreis relativ niedrig – trotz einiger sehr guter Ausstattungsdetails. Aber wie gut ist das Chinahandy wirklich? Highlights und die größten Schwachpunkte rund ums Mi 5 im Test haben wir hier zusammengefasst.

Mi 5 im Vergleich

Xiaomi Mi 5 Test
Dual-SIM Handy Test Bewertung Bewertung
Platz 31
in beste Dual-SIM Handys
Platz
bei Preis/Leistung
Kundenmeinung
nicht vorhanden
  Vorteile

    • Hochwertiges Gehäuse
    • Aufgeräumtes Betriebssystem
    • Preis-/Leistungsverhältnis

  Nachteile

    • Kein LTE auf 800 MHz
    • Google-Dienste nicht vorinstalliert
    • Keine deutsche Sprachversion

Eigenschaften
  • Android 6.0 Betriebssystem
  • 5,15″ Display, 1920×1080 px, 428 ppi
  • Mobilfunk: LTE, HSPA+, GPRS
  • Kameras: 16,0 + 4,0 Megapixel

Display

Das Display des Mi 5 ist ungewohnte 5,15 Zoll groß und reicht scheinbar über die gesamte Breite der Front. Tatsächlich ist nur die Glasabdeckung so groß, das Panel einige Millimeter schmaler. Bei dunklem Bildschirm fällt das nicht auf, bei aktivem Display kommt zum Metallrahmen noch ein schwarzer Displayrand hinzu. Dennoch ist der Frontanteil des Screens überdurchschnittlich groß.

Gegen Kratzer ist das Full-HD Display mit Gorilla-Glass geschützt. Die 428 ppi lassen das LCD-Display schön auflösen, Pixelstufen sieht man nicht. Wie zwar die meisten Smartphones reguliert auch das Mi 5 selbstständig die Helligkeit. Das besondere hier ist aber: Jeder Pixel wird einzeln angepasst, das macht das Display bei Sonnenlicht besonders gut lesbar.

Bilddiagonale5,15 ZollDisplay-ArtLCD IPS Multitouch-Screen
Bildauflösung1920 x 1080 PixelSchutzCorning Gorilla Glass 4
Pixeldichte428 ppiDisplay-Anteil
der Frontseite
72 %
Bewertung Display
77,1%

Betriebssystem

Das Mi 5 läuft mit Xiaomis hauseigener Benutzeroberfläche MIUI 7, die auf Android 6.0 Marshmallow basiert. Vorteil an der chinesischen UI: Es gibt nur wenige vorinstallierte Apps, der Bildschirm wirkt aufgeräumter – und weniger Speicher ist belegt. Großer Nachteil: die typischen Google-Dienste müssen nachinstalliert werden, was im Test teils nur mit etwas Aufwand möglich war.

Weitere Abstriche gibt es zumindest bei den uns bekannten Xiaomi Mi 5 Varianten auf sprachlicher Ebene: Es gibt keine deutsche Spracheinstellung. Neben diversen asiatischen Sprachen steht aber unter anderem Englisch zur Verfügung. Das Tastatur-Layout ist dann aber auch Englisch (QWERTY statt QWERTZ). Für die meisten Smartphone-Fans dürfte das aber unproblematisch sein.

BetriebssystemAndroid 6.0NutzeroberflächeMIUI 7

Design

Maße14.46 x 6,85 x 0,73 cmGewicht (inkl. Akku)129 GrammIP

Äußerlich kann das Mi 5 mit anderen Top-Handys sehr gut mithalten. Das Gehäuse ist vollständig aus Metall und bei der „Pro“-Version sogar mit Keramik auf der Rückseite gestaltet.

  • Die abgerundeten Kanten und das vermeintlich breite Display erledigen den Rest für einen hervorragenden ersten Eindruck.
  • Anders als die aktuellen Spitzenmodelle verschiedener Anbieter ist die Kamera glatt in den Rücken des Handys versenkt und schließt sehr schön mit der Verkleidung ab.
  • Trotz der wertigen Materialien ist das 5er mit insgesamt nur 129 Gramm Gewicht für ein Handy mit mehr als 5 Zoll Bilddiagonale erstaunlich leicht.

Kamera

HauptkameraFrontkamera
Kameraauflösung16,0 Megapixel4,0 Megapixel
Blendef/2 f/2
AusstattungDual-LED, HDR, optischer Stabilisator
Bewertung Kameras
72,4%

Mobiles Internet

Sensationell: Das Mi 5 ist eins der ersten Smartphones, die LTE Cat 12 unterstützen – und damit eine theoretische maximale Download-Geschwindigkeit von 600 MBit/s ermöglichen. In der Praxis bedeutet das zwar etwas geringere Höchstwerte – aber auch die liegen noch oberhalb dessen, was die meisten deutschen Provider in ihren Netzen aktuell tatsächlich anbieten. Wer richtig schnell mobiles Internet nutzen will, hat mit dem 5er also sehr gute Karten. Mit einer Ausnahme.

Leider keine Überraschung: Wie bei fast allen Import-Handys aus China zeigt sich auch im  Xiaomi Mi 5 Test, dass es nicht für alle deutschen Netzfrequenzen ausgelegt ist. Das betrifft allerdings nur das LTE-Band 800 MHz. Mit allen anderen Frequenzen hat das chinesische High-End Gerät keinerlei Probleme.

Wer aber mit seinem Handyvertrag 4G nutzen will und sich nicht im Bereich der 1800- oder 2600-MHz-Sendestationen befindet, muss auf den schnellsten Übertragungsstandard verzichten. Das betrifft vor allem Landstriche außerhalb der Ballungsgebiete. 2G und 3G (bis 42,2 Mbit/s) sind auf allen deutschen Frequenzen möglich.

DatenübertragungFrequenzenMax. Down-/Upload
LTE, HSPA+, GPRS 4G: 1800 / 2600 MHz600 Mbit/s
3G: 850 / 900 / 1900 / 2100 MHz100 Mbit/s
2G: 850 / 900 / 1800 / 1900 MHz
Bewertung Internet
82,9%

SIM-Slots

Formate & Stecksplätzer
SIM 1Nano-SIM
SIM 2Nano-SIM
Bewertung SIM-Slots
100%

Leistung

Wie bereits erwähnt bringt Xiaomi das Mi 5 in gleich drei Varianten auf den Markt: die „kleinste“ hat 32 GB internen Speicher, die mittlere 64 GB und das „Pro“ sogar 128 GB. Einen Slot für microSD-Karten zur Speichererweiterung hat leider keines davon. Das Mi 5 Pro verfügt über sehr gute 4GB RAM Arbeitsspeicher, die anderen beiden immerhin über ordentliche 3 GB RAM. Ebenfalls auf hohem Niveau arbeitet der Snapdragon 820 Prozessor: Zum Verkaufsstart des Mi 5 war er sogar die schnellste Handy-CPU überhaupt. Er taktet seine Kerne mit bis zu 2,15 Ghz, sodass auch anspruchsvolle Games ruckelfrei liefen. Ausnahme ist die 32GB-Variante: Bei diesem Modell senkt Xiaomi die Taktfrequenz auf 1,8 GHz. Unsere Leistungswerte beziehen sich auf die mittlere Variante mit 64 GB.

HauptprozessorQuad-Core Snapdragon 820 Taktfrequenz2x 2,15 + 2x 1,6 GHz
Grafik-CoprozessorAdreno 530 Benchmark (Antutu)135328
Speicher3 GB RAM64 GB ROMbis - (via microSD-Slot)
Bewertung Leistung
68,9%

Akku

Wie bei vielen Handys der neuesten Generation hat auch das Xiaomi Mi 5 ein ebenso elegantes wie stabiles „Unibody“ Metallgehäuse – das aber fest verbaut ist, sodass man den Akku nicht ohne Werkzeug austauschen kann. Darüber tröstet auch nicht hinweg, dass die Rückseite der Pro-Version mit Keramik verkleidet ist.

Gut ist dennoch: Der Akku hat eine Leistung von 3000 mAh und hielt im Test einen ganzen Tag, auch bei intensiver Nutzung. Und wenn der Akku mal aufgebraucht ist, muss das Smartphone nicht lange ans Netz: Dank Quick-Charge ist das Handy nach weniger als einer Stunde wieder voll aufgeladen und startklar.

Akkukapazität3000 mAh
Maximale Gesprächszeit900 Minuten
Maximale Standbyzeit12480 Minuten
SchnellladefunktionJa, 100% in 60 Minuten
Bewertung Akku
65,9%

Fazit

Natürlich ist das Mi 5 nicht nur uns aufgefallen. Hier haben wir einige Testergebnisse zusammengefasst:

  • Mobilegeeks.de freut sich riesig über das Xiaomi Mi 5 – die Website nennt das Gerät den „wahren Flaggschiffkiller 2016“ und wundert sich, warum das Gerät nicht wesentlich teurer ist. Das Preis/Leistungsverhältnis sei exzellent.
  • Curved.de lobt ebenfalls das Preis/Leistungsverhältnis. Allerdings raten sie dazu, zumindest die „mittlere“ Variante in Betracht zu ziehen, da das Mi5 mit 32 GB einen heruntergetakteten Prozessor nutzt.
  • Androidpit.de tut sich mit überschwänglichem Lob schwerer: Als größter Nachteil sieht das Magazin die umständliche Nachinstallation der Google-Servoces. Ohne dieses Manko gäbe es aber auch hier eine klare Kaufempfehlung.

Das Xiaomi Mi 5 ist ein konkurrenzfähiges High-End Smartphone, das sowohl in puncto Optik als auch Leistung hohe Anforderungen erfüllt. Hinzu kommt der – je nach Angebot – im Vergleich eher niedrige Preis. Allerdings bringt der Import Nachteile mit sich: Es fehlen sowohl die Unterstützung der niedrigsten LTE-Frequenz, eine deutsche Sprachversion als auch die sonst vorinstallierten Google-Dienste. Wer darauf keinen Wert legt oder sich speziell letztere ohne Weiteres selbst installieren kann, für den ist das Mi 5 ein echter Deal-Tipp.

Vorteile
  • Hochwertiges Gehäuse
  • Aufgeräumtes Betriebssystem
  • Preis-/Leistungsverhältnis
Nachteile
  • Kein LTE auf 800 MHz
  • Google-Dienste nicht vorinstalliert
  • Keine deutsche Sprachversion

 Bewertung Xiaomi Mi 5 nach Eigenschaften

Display
77,1%
Kamera
72,4%
Internet
82,9%
SIM-Slots
100%
Leistung
68,9%
Akku
65,9%
Gesamtwertung
77,0%

Technik und Handydetails

EigenschaftWert
BetriebssystemAndroid 6.0 (MIUI 7)
Bildschirm
Display / Bilddiagonale 5,15 LCD IPS Multitouch-Screen
Bildauflösung1920 x 1080 Pixel, 428 ppi
Kameras
Hauptkamera16,0
Frontkamera4,0
Mobilfunk
SIM 1Nano-SIM
SIM 2Nano-SIM
ÜbertragungsstandardsLTE, HSPA+, GPRS
Unterstützte FrequenzenLTE / 4G: 1800 / 2600 MHz
UMTS / 3G: 850 / 900 / 1900 / 2100 MHz
GSM / 2G: 850 / 900 / 1800 / 1900 MHz
Leistung
Speicher3 GB RAM Arbeitsspeicher
64 GB interner Speicher
bis zu - per microSD-Karte
ProzessorQuad-Core Snapdragon 820 mit 2x 2,15 + 2x 1,6 GHz Taktfrequenz
Grafik-EinheitAdreno 530
Benchmark-Test135328 (Antutu)
Akku 3000 mAh
Gehäuse
Maße14.46 x 6,85 x 0,73 cm
Gewicht129 g
Weitere Ausstattung
Sensoren
  • Fingerabdrucksensor
  • Beschleunigung
  • Gyroskop
  • Helligkeit
  • Annäherung
  • Hall
  • Luftdruck
  • Kompass (digital)
Sonstiges