Dual-SIM Handy Test » Sony » Sony Xperia XA Dual

Sony Xperia XA Dual

Das Sony Xperia XA Dual tritt als Mittelklasse-Smartphone in der 5,0-Zoll Klasse an. Seit der Umstellung der Modellreihen der Sony Handys (Test) ist die XA-Reihe in etwa der Nachfolger der bisherigen E-Serie. An der Hardware hat der Hersteller erkennbar hier und dort gespart. Dafür liegt der Preis günstig am unteren Ende der aktuellen Sony Modellpalette. Ob es sich lohnt, das Dual-SIM Handy zu kaufen, soll der Xperia XA Dual Test zeigen.

Xperia XA Dual im Vergleich

Sony Xperia XA Dual im Test
Platz 68
der Bestenliste
Platz 19
bei Preis/Leistung
Kundenmeinung
nicht vorhanden
Anbieter Preis Werbung
eGlobal Central 132,99 €

Xperia XA Dual im Vergleich

Sony Xperia XA Dual im Test
Anbieter Preis Werbung
eGlobal Central 132,99 €
68. Platz der Bestenliste
19. Platz Preis/Leistung
Kundenmeinung
nicht vorhanden
  Vorteile

    • Sehr schlankes Design
    • Liegt sehr gut in der Hand
    • Günstiger Preis

  Nachteile

    • Display wirkt matt und leicht unscharf
    • LTE nur auf 2 von 3 deutschen Frequenzen

Eigenschaften
  • Android 6.0 Betriebssystem
  • 5,0 Zoll" Display, 1280x720 px, 294 ppi
  • Mobilfunk: LTE, UMTS, GSM
  • Kameras: 13,0 + 8,0 Megapixel

Design

Das flache und schmale Gehäuse liegt sehr gut in der Hand, macht durch den verbauten Kunststoff aber einen nicht so hochwertigen Eindruck. Elegant ist jedoch das flächigere Frontglas, das relativ nahtlos in den Rahmen übergeht. Im Vergleich zum Sony Xperia X Dual interessant: Beide bieten 5,0 Zoll Bilddiagonale, dennoch ist das XA Dual sowohl schmaler als auch flacher.

Wer etwas von den großformatigen Smartphones wegkommen möchte, findet hier eine Alternative. Die Bedienung erfolgt komplett über die rechte Seite, wo sich An-/Aus-Schalter und Lautstärketasten befinden. Der 3,5-mm-Audioanschluss befindet sich am oberen Rahmen, der USB-Anschluss am unteren.

https://www.youtube.com/watch?v=LY23PG__hp8

Display

Das Display wirkt im Test gerade noch gut, aber lässt viel Abstand zu den Bildschirmen der Schwestermodelle Xperia X oder erst recht XZ. Das liegt zum einen an der Auflösung. Normales HD auf 5,0 Zoll klingt leider nicht nur etwas sparsam, man sieht es dem Handy auch an.

Selbst ohne ein besseres Smartphone direkt daneben zu legen, lässt die etwas schwammige Bildschärfe deutlich Luft nach oben. Selbst wenn man kaum einzelne Pixel auseinander halten kann, denn 294 ppi liegen etwa an der Grenze, bis zu der das möglich ist.

Trotzdem macht die Darstellung insgesamt einen etwas verwaschenen Eindruck – und zudem relativ matt. Im Xperia XA Test haben wir daher auch das X parallel genutzt und die Helligkeit verglichen: Selbst auf maximaler Einstellung erreicht das günstigere Handy nicht annähernd die Leuchtkraft des besser ausgestatteten großen Bruders.

Betriebssystem

Sieht man von einigen Apps, dem Design der Icons ab und dem Ruhe-Bildschirm ab, hat Sony das Android 6.0 Betriebssystem nur relativ geringfügig überarbeitet. Damit dürften sich auch diejenigen mit dem Xperia XA anfreunden, die am liebsten möglichst pures Android nutzen möchten, wie es z.B. die Nexus Modelle präsentieren. Da Sony noch einige nette Funktionen hinzugefügt hat und die Bedienung insgesamt sehr einfach gestaltet ist, gefiel uns die Nutzeroberfläche sehr gut.

Kamera

Bei den Handys seiner neuen X-Serie hat Sony mehrfach auf die großartigen Kameras verwiesen – die aber leider nicht auch im XA eingebaut. Anders als z.B. im (teureren) Xperia X compact, das sogar nur 4,6 Zoll Diagonale bietet, erhält man im XA statt der viel beworbenen 23-Megapixel-Kamera „nur“ 13 Megapixel. Das allein sagt nicht viel aus, da z.B. selbst Samsung Topmodelle aktuell nur noch 12 Megapixel bieten.

Doch auch Objektiv und Linse haben beim Xperia XA abgespeckt. Das Ergebnis im Test sind gute, aber längst nicht überragende Bilder. Die Qualität reich aber locker aus, um Schnappschüsse zu erstellen, nette Aufnahmen für Urlaubsbilder zu machen oder vom Handyvertrag mit Surfvolumen aus Fotos in sozialen Netzen zu posten. Allzu hohe Ansprüche sollte man aber nicht stellen.

Mobiles Internet

Wenn es um möglichst schnelles mobiles Internet geht, möchte man LTE zur Verfügung haben – jedenfalls wenn der eigene Vertrag 4G unterstützt. Inzwischen bieten das auch alle guten neuen Dual-SIM Modelle. Die Frage ist nur, welche Frequenzen das Gerät jeweils beherrscht. Denn die sind von Land zu Land unterschiedlich – und gerade bei Importmodellen daher nicht ganz selbstverständlich.

Das Sony Xperia XA Dual unterstützt von den drei deutschen LTE Bändern leider nur zwei – nämlich die Frequenzen 1800 und 2600 MHz. Das 800 MHz Band kann man damit nicht nutzen. Das ist konkret dann ärgerlich, wenn man im eher ländlichen Gebiet unterwegs ist – denn das langwelligere 800-MHz-Spektrum wird von den Netzbetreibern vor allem außerhalb der Ballungsgebiete genutzt.

Vorteile
  • Sehr schlankes Design
  • Liegt sehr gut in der Hand
  • Günstiger Preis
Nachteile
  • Display wirkt matt und leicht unscharf
  • LTE nur auf 2 von 3 deutschen Frequenzen

 Bewertung Sony Xperia XA Dual nach Eigenschaften

Display
60,6%
Kamera
38,1%
Internet
60,0%
SIM-Slots
100%
Leistung
35,1%
Akku
48,3%
Gesamtwertung
54,1%

Technik und Handydetails

EigenschaftWert
BetriebssystemAndroid 6.0 ()
Bildschirm
Display / Bilddiagonale 5,0 Zoll IPS LCD-Display
Bildauflösung1280 x 720 Pixel, 294 ppi
Kameras
Hauptkamera13,0
Frontkamera8,0
Mobilfunk
SIM 1Nano-SIM
SIM 2Nano-SIM
ÜbertragungsstandardsLTE, UMTS, GSM
Unterstützte FrequenzenLTE / 4G: 1800 / 2600 MHz
UMTS / 3G: 850 / 900 / 1900 / 2100 MHz
GSM / 2G: 850 / 900 / 1800 / 1900 MHz
Leistung
Speicher RAM Arbeitsspeicher
interner Speicher
bis zu per microSD-Karte
Prozessor mit Taktfrequenz
Grafik-Einheit
Benchmark-Test (Antutu)
Akku mAh
Gehäuse
Maße14,36 x 66,8 x 0,79 cm
Gewicht137.4 g
Weitere Ausstattung
Sensoren
Sonstiges

Anbieter Preis Werbung
eGlobal Central 132,99 €