Dual-SIM Handy Test » Sony » Sony Xperia E1 Dual

Sony Xperia E1 Dual

Mit dem Sony Xperia E1 Dual hat der japanische Konzern sein Dual-SIM Handy Sortiment weiter ergänzt. Damit hatten wir jetzt eine ganze Reihe an aktuellen dual-Modellen im Sony Handy Test. Doch wie verhält sich das E1 im Vergleich zu seinem Vorgänger Xperia E dual, Xperia tipo dual – und dem Outdoor-Spezialisten Xperia M dual? Wir haben die wichtigsten Informationen im kurzen Test.

Xperia E1 dual im Vergleich

Sony Xperia E1 dual
40,4%
Platz 115
der Bestenliste
Platz
bei Preis/Leistung
Kundenmeinung
nicht vorhanden

Xperia E1 dual im Vergleich

Sony Xperia E1 dual
40,4%
115. Platz der Bestenliste
. Platz Preis/Leistung
Kundenmeinung
nicht vorhanden
  Vorteile

    • Gute Sound-Ausstattung
    • Sehr kompakt

  Nachteile

    • Kein LTE
    • Geringe Leistung
    • OS nicht aktuell

Eigenschaften
  • Android 4.3 Betriebssystem
  • 4" Display, 800x480 px, 233 ppi
  • Mobilfunk: HSPA+, UMTS, GSM
  • Kameras: 3.2 + Megapixel

Das Sony Xperia E1 dual im Video

Walkman is back

Auf dem erstaunlich brillanten 4 Zoll Display laufen nicht nur die üblichen Android-Apps und Widgets, sondern auch Sony-eigene Software wie etwa die Walkman-Anwendung und auch Zugriff auf Sony-Dienste wie Musik Unlimited ist möglich, wobei der Streamingdienst angeblich 30 Tage gratis zum Testen bereitsteht.

Sony Xperia E1 Dual SpeakerSony Xperia E1 Dual Walkman-ButtonUnd auch die Legende „Walkman“ steht wieder mal vor einem Comeback im Smartphone-Markt: Ein eigener Walman-Button am oberen Gehäuserand startet die Anwendung. Richtig wichtige Eigenschaften für satte Sounds sind an Bord, wie ein riesiger Speaker auf der Geräterüclseite, der bei klarem Sound für bis zu 100 dB(!) sorgt, aber auch nette, traditionelle Walkman-Gimmicks wie die Songsteuerung per Schütteln kommen wieder zum Einsatz.

Günstiges Dual-SIM Handy für Einsteiger

Angesichts der unverbindlichen Preisempfehlung von 149 € sind Design und Materialien verblüffend gut für ein Dual-SIM Handy. Das E1 gibt es natürlich wie alle Sony Dual-SIM Handys auch in einer Variante mit nur einem SIM-Slot, die ca. 10 € günstiger ist – so kennt man es auch schon von den vorigen Modellen wie z.B. dem Sony Xperia tipo dual kannte.

Wer also einfach ein Dual-SIM Handy sucht, das nicht High-End sein soll, aber für kleines Geld trotzdem einen richtig guten Eindruck macht und das man gerne in die Hand nimmt – hier könnte das Xperia E1 Dual das Richtige sein. Im Test hat es jedenfalls Spaß gemacht und konnte in Sachen Wertigkeit und Display überzeugen, während Speed und vor allem die Kamera besser sein könnten.

 Bewertung Sony Xperia E1 dual nach Eigenschaften

Display
53,6%
Kamera
16,0%
Internet
42,9%
SIM-Slots
100%
Leistung
13,8%
Akku
43,4%
Gesamtwertung
40,4%

Technik und Handydetails

EigenschaftWert
BetriebssystemAndroid 4.3 ()
Bildschirm
Display / Bilddiagonale
Bildauflösung x Pixel, ppi
Kameras
Hauptkamera
Frontkamera
Mobilfunk
SIM 1
SIM 2
Übertragungsstandards
Unterstützte FrequenzenLTE / 4G:
UMTS / 3G:
GSM / 2G:
Leistung
Speicher RAM Arbeitsspeicher
interner Speicher
bis zu per microSD-Karte
Prozessor mit Taktfrequenz
Grafik-Einheit
Benchmark-Test (Antutu)
Akku mAh
Gehäuse
Maße6,24 x 11,8 x 1,2 cm
Gewicht120 g
Weitere Ausstattung
Sensoren
  • Beschleunigung
  • Helligkeit
  • Annäherung
  • Kompass (digital)
Sonstiges

Kamera

  • Geotagging
  • Bildstabilisator
  • Rote-Augen-Reduktion
  • Motiverkennung
  • Smile shutter™
  • Schwenkpanorama
  • HDR für Fotos
  • 4x Zoom
  • 3-Megapixel-Kamera
  • Timer

Unterhaltung

  • 3D Surround-Sound
  • Sony Entertainment Network (in ausgewählten Märkten)
  • „WALKMAN“-App
  • Shake control
  • Clear Audio+, Clear Bass, Clear Phase™ und Clear Stereo
  • Dynamik-Normalisierung
  • UKW-Radio mit RDS

Verbindung & Konnektivität

  • 3,5-mm-Klinkenstecker
  • aGPS
  • Bluetooth-4.0
  • USB 2.0 (Micro-USB)
  • WLAN- und WLAN-Hotspot-Funktion
  • Störgeräuschunterdrückung
  • Stimmoptimierung
  • HD Voice

Design und Bildschirm

  • Gestensteuerung
  • STAMINA-Modus
  • Gesichtserkennung
  • Handschrifterkennung