OnePlus X

Das OnePlus X ist kleiner und etwas günstiger angesiedelt als das aktuelle Topmodell OnePlus 2. Auch das kompaktere X ist von vornherein als Dual-SIM Handy konstruiert. Wie bei OnePlus üblich war es nach Verkaufsstart zunächt nur via „Invite“ zu erhalten. Inzwischen kann man das Gerät aber ganz normal kaufen. Auch wenn der Preis im Vergleich zum „2“ geringer ausfällt, nach dem dem Öffnen der Schachtel ist von „billig“ keine Spur. Denn ähnlich wie einige Top-Handys setzt auch das X auf ein hochwertiges Glasdesign.

OnePlus X Test

  • Android 5.1
  • 5,0 Zoll Display, 1920 x 1080 Pixel
  • LTE, UMTS, GPRS
  • Quad-Core Snapdragon 801 Prozessor (2,35 GHz)

 

Display: Etwas kleiner – dafür große Kontraste

Mit 5 Zoll hat OnePlus seinem neusten Schützling ein kleineres Display mit auf den Weg gegeben – wobei man nicht vergessen sollte, dass diese Bilddiagonalel noch immer weit entfernt von einem wirklichen kompakten Smartphone ist. Neuerdings setzt der chinesische Hersteller auf AMOLED, was der Darstellung sehr zu Gute kommt.

Das Gerät löst in Full-HD auf, und auf dieser Bildfläche ergeben die 1920 x 1080 Pixel eine sehr gute Pixeldichte von 441 ppi. Die Darstellung fällt außerdem angenehm kontrastreich aus. Selbst aufgenommene Fotos kommen richtig gut zur Geltung. Dass das mehr am Display als an der Kamera liegt, fällt spätestens bei der Übertragung der Bilder auf den Computer auf.

Geschützt wird das Display durch Gorilla Glass 3, der aktuell zweitneuesten Entwicklungsstufe. Im Preis inklusive erhält man in der Lieferung auch ein Case. Das kann man auch gut im Alltag nutzen. Denn leider liegt das OnePlus X im Test mit wenig Grip in der Hand. Alternativ kann man natürlich einfach eine andere Hülle kaufen oder das Gerät schlichtweg gut festhalten.

Bilddiagonale5,0 ZollDisplay-ArtAMOLED Full-HD Display
Bildauflösung1920 x 1080 PixelSchutz
Pixeldichte441 ppiDisplay-Anteil
der Frontseite
%
Bewertung Display
88,6%

Betriebssystem: Eigene Entwicklung auf Android Basis

Als Software kommt beim OnePlus X das hauseigene Oxygen OS zum Einsatz. Das Betriebssystem basiert auf Android und lässt sich somit insgesamt sehr intuitiv nutzen. Die Abweichungen bzw. Zusatzfunktionen sind teilweise sehr sinnvoll, teilweise aber auch nur für ganz bestimmte Anforderungen nötig.

  • Größter Pluspunkt: Man kann insgesamt sehr viele Einstellungen individuell angleichen – vom Design bis hin zur Appverwaltung. Wem unter dem normalen Android zu wenig Eingriffsmöglichkeiten vorhanden sind, könnte hier richtig glücklich werden.
  • Ansonsten sind einige für OnePlus inzwischen bereits typische Funktionen auch auf diesem Smartphone vorhanden. Dazu gehören etwa die Shelf-Funktion, mit der man einen Schnellzugriff auf oft genutzte Apps hat. Auch der Dark-Mode ist vorbereitet: Das dunkle Theme passt optisch sehr gut zum dunklen Handydesign.
  • Leider basiert das Oxygen im OnePlus X auf der nicht mehr ganz brandneuen Android 5.1.1 Version. Das ist schade, jedoch nicht weiter tragisch für ein Mittelklassegerät.
BetriebssystemAndroid 5.1 NutzeroberflächeOxygen OS 2.0

Mobiles Internet: LTE auf allen deutschen Frequenzen

Eine sehr gute Nachricht für alle, die großen Wert auf mobiles Surfen legen: Das OnePlus X unterstützt in der Europa-und-Indien-Version alle drei deutschen LTE Frequenzen, also auch das 800 MHz Band. Das bedeutet: auch auf dem Land ist die Chance auf LTE hoch, sofern man natürlich einen Handyvertrag mit LTE Unterstützung nutzt.

Doch Vorsicht: Es gibt auch noch eine Variante für Nordamerika. Bei dieser fehlt die Abdeckung der 800 MHz Frequenz – da es in deren Heimatmarkt nicht erforderlich ist. Falls man gerade auf dieses Band Wert legt, sollte man also auf das genaue Modell achten um z.B. auch im ländlichen Bereich mit 4G möglichst gut surfen zu können.

DatenübertragungFrequenzenMax. Down-/Upload
LTE, UMTS, GPRS 4G: 800 / 1800 / 2600 MHz150 Mbit/s
3G: 850, 900, 1900, 2100 MHz50 Mbit/s
2G: 850 / 900 / 1800 / 1900 MHz
Bewertung Internet
93,7%

SIM-Slots

Wie fast alle aktuellen Handys der oberen Mittelklasse und darüber setzt auch das OnePlus X auf Nano-SIM Karten. Man kann das Handy auch mit nur einer SIM betreiben. Sobald man eine zweite einlegt, stehen jedoch diverse zusätzliche Menüpunkte zur Verfügung. So lässt sich z.B. für abgehende Anrufe oder SMS vorab eine SIM (sprich: Rufnummer) voreinstellen.

Beide SIM-Karten sind parallel auf Empfang, können aber nicht gleichzeitig ihr jeweiliges Netz nutzen. Das bedeutet: Im Standby-Betrieb ist man sowohl auf der ersten als auch auf der zweiten Rufnummer erreichbar. Sobald man aber eine „Leitung“ belegt, ist die andere aus ihrem Netz abgemeldet – bis man die eine Leitung wieder freigibt.

Diese Technik nennt sich „Dual-SIM Standby„. Sie spart Strom, da nur ein einziges Sende-/Empfangsmodul benötigt wird. Nachteil ist die kurzfristige Nicht-Erreichbarkeit während Telefonaten. Auch SMS, die in dieser Zeit auf der anderen Rufnummer eingehen, bekommt man nicht mit.

Allerdings kann man sich mit einer Rufumleitung behelfen: So werden eingehende Anrufe auf SIM2 z.B. an SIM1 umgeleitet, wenn man gerade auf SIM1 telefoniert. Voraussetzung ist, dass man mit seinem Tarif „Makeln“ kann – außerdem können für die Umleitung Kosten anfallen. Dieser Nachteil ist jedoch nicht OnePlus speziefisch, sondern allen Top-Handys mit Dual-SIM gemein.

Formate & Stecksplätzer
SIM 1Nano-SIM
SIM 2Nano-SIM
Bewertung SIM-Slots
100%
Vorteile
  • Design
  • Preis / Leistung
  • Individuelles Betriebssystem
Nachteile
  • Kamera
  • Mäßige Akkuleistung
Auf einen Blick
GesamtwertungDisplayKamerasInternetSIM-SlotsLeistungAkku
79,1%
88,6%
65,6%
93,7%
100%
55,3%
81,0%

Technik und Handydetails

EigenschaftWert
BetriebssystemAndroid 5.1 (Oxygen OS 2.0)
Bildschirm
Display / Bilddiagonale 5,0 AMOLED Full-HD Display
Bildauflösung1920 x 1080 Pixel, 441 ppi
Kameras
Hauptkamera13,0
Frontkamera8,0
Mobilfunk
SIM 1Nano-SIM
SIM 2Nano-SIM
ÜbertragungsstandardsLTE, UMTS, GPRS
Unterstützte FrequenzenLTE / 4G: 800 / 1800 / 2600 MHz
UMTS / 3G: 850, 900, 1900, 2100 MHz
GSM / 2G: 850 / 900 / 1800 / 1900 MHz
Leistung
Speicher3 GB RAM Arbeitsspeicher
16 GB interner Speicher
bis zu 128 GB externer Speicher (via microSD-Karte)
ProzessorQuad-Core Snapdragon 801 mit 2,35 GHz Taktfrequenz
Grafik-EinheitAdreno 330
Benchmark-Test40442 (Antutu)
Akku 2525 mAh
Gehäuse
Maße14,0 x 6,9 x 0,69 cm
Gewicht138 g
Weitere Ausstattung
Sensoren
  • Annäherung
  • Beschleunidung
  • Umgebungslicht
  • Hall
Sonstiges