Dual-SIM Handy Test » LG » LG V20 Dual-SIM

LG V20 Dual-SIM

Das LG V20 kommt als erstes Smartphone mit Android 7 auf den Markt. Die neue Generation des Betriebssystems ist aber nicht das einzige, was beim Blick auf die Ausstattung auffällt. Das neue LG Handy (Test) bietet bei seinem Phablet mit 5,7 Zoll Bilddiagonale vor allem in Sachen Kameras einige Besonderheiten: Weitwinkel-Objektive auf beiden Seiten sind uns bislang noch bei keinem Dual-SIM Handy Test begegnet. Auch nicht bei LGs aktuellem Flaggschiff LG G5 Dual (Test). Der Verkauf könnte allerdings nur im Ausland bzw. außerhalb Europas stattfinden, sodass man das V20 eventuell ausschließlich per Import über freie Händler kaufen kann.

LG V20 Dual Test

  • Android 7.0
  • 5,7 Zoll Display, 2560 x 1440 Pixel
  • LTE, UMTS, GPRS
  • Quad-Core Snapdragon 820 Prozessor (2x 2,15 + 2x 1,6 GHz)

 

Display

Ein riesiges Display auf Top-Niveau – und ein kleiner Extra-Bildschirm für News und Statusmeldungen: Das V20 ragt aus der Masse ganz klar heraus.

  • Hoxe Pixeldichte: Auf dem 5,7 Zoll großen Display löst das V20 mit Quad-HD auf. Die 2560 x 1440 Bildpunkte sorgen auch auf der großen Bildfläche dafür, dass man keine Pixel mehr einzeln erkennen kann. Selbst dann nicht, wenn man sich das Gerät direkt vor die bloßen Augen hält.
  • Winzig, aber always on: Über dem eigentlichen Screen befindet sich noch ein flacher Bildschirm mit 160 x 1040 Pixeln Bildauflösung. Hier zeigt das Handy z.B. App-Shortcuts an oder blendet aktuelle Infos ein. Anders als beim Seitenbildschirm des Galaxy S7 edge Duos (Test) ist dieses Display komplett separat – und always on. Es kann also auch dann Meldungen einblenden, wenn der Hauptbildschirm ausgeschaltet ist.
Bilddiagonale5,7 ZollDisplay-ArtLCD Hauptdisplay + 2,1" Zusatzdisplay (160 x 1040 px)
Bildauflösung2560 x 1440 PixelSchutzCorning Gorilla Glass 4
Pixeldichte515 ppiDisplay-Anteil
der Frontseite
72 %
Bewertung Display
94,7%

Betriebssystem

Die auch Android Nougat genannte Version 7 des Betriebssystems kommt auf dem LG V20 in Kombination mit einer LG-eigenen Bedienoberfläche. Man hat also nicht das pure Android zur Verfügung. Ob das eher positiv oder eher negativ ist, hängt ganz von den eigenen Vorlieben ab. LG passt einiges an, fügt Funktionen und Apps hinzu und setzt im Design einen eigenen Look ein. Ein erster Blick zeigt, dass die Kombination mit der Oberfläche LG UX 5.0 genauso intuitiv und logisch ist wie das pure Android. Für Tech-Fans, die vor allem das neue OS erleben wollen, vielleicht ein Manko. Für normale Nutzer, die vor allem im Alltag die Handyfunktionen verwenden sollen, sollte es keinen Unterschied machen.

BetriebssystemAndroid 7.0NutzeroberflächeLG UX 5.0
LG V20 Dual Test
Das LG V20 kommt in drei Farben – aber ist in Deutschland eventuell nur per Import erhältlich. Wie gut es ist, soll nach Verkaufsstart der ausführliche Test klären.

Design

Aktuell gleichen sich die Top-Smartphones der verschiedensten Handy Hersteller im Design recht stark. Metallgehäuse, leicht gerundete Kanten und eine minimal geschwungene Rückseite: Das V20 geht hier etwas andere Wege. Es ist zwar weit weniger auffällig als ältere LG Modelle wie etwa as LG G4 Dual-SIM (Test) mit seinem gebogenen Bildschirm. Dafür setzt es aber an den Rändern oben und unten auf eine Silikon/Polycarbonat Beschichtung. Eine nette Abwechslung, vor allem aber auch ziemlich stoßfest, sodass es im Test nach US-Militärstandard mehrere Fälle aus gut 1 Meter Höhe gut verkraftet hat.

Ungewöhnlich ist aber das breite, umrahmte Objektiv-Band auf der Rückseite, das die Mehrfach-Linse betont- Darunter befindet sich ein Fingerabdrucksensor, der sich sehr leicht mit dem Zeigefinger erreichen lässt, während man das Smartphone in derselben Hand hält.

Außerdem sind die Farben für das Phablet-Flaggschiff nicht alltäglich. Neben eher nüchternem Silber und Anthrazit kann man das LG V20 auch mit einem in Pink gehaltenen Gehäuse kaufen. Auf der Front sieht man die Farbe jeweils nur in einem flachen Band über und unter dem Display.

Maße15,97 x 7,81 x 0,76 cmGewicht (inkl. Akku)173 GrammIP

Kamera

Auffälligstes Merkmal am V20 sind neben Android 7 ganz klar seine Kameras. Denn auch, wenn das neue OS für diverse Handys verfügbar sein wird, dürfte diese Ausstattung noch lange einigen Topmodellen vorbehalten bleiben.

  • Auf der Rückseite befinden sich gleich zwei Linsen. Die Hauptkamera löst mit 16 Megapixeln auf und bietet eine sehr lichtempfindliche f/1,8 Blende. Sie holt auch bei geringer Helligkeit noch gute Farbwerte auf den Sensorchip und vermindert Rauschen stark. Außerdem sorgt eine optische Bildstabilisierung für klare Aufnahmen. Wenn es um Fotos aus der Nähe geht, kommt die zweite Linse zum Einsatz. Dank Weitwinkel zeichnet sich alles auf, was sich in einem Winkel von 135° vor ihr abspielt. Das allerdings nur mit 8 Megapixeln und einer f/2.4 Blende. Gerade für schwierige Lichtverhältnisse ist sie somit weniger gut geeignet.
  • Die Selfiecam besteht weiterhin aus nur einem einzigen Objektiv, das aber passend für Selfies und Groufies aus nächster Nähe ebenfalls einen weiten 120°-Blickwinkel aufzeichnen kann. Die 5 Megapixel Frontcam bietet zwar keine ultrahohe Bildauflösung, dafür aber eine für Selfiecams sehr gute Blende von f/1,9. Gerade bei wenig Licht, z.B. in der Dämmerung oder auf Parties, bringt das Vorteile im Vergleich.
HauptkameraFrontkamera
Kameraauflösung16,0 Megapixel5,0 Megapixel
Blendef/1.8 f/1.9
AusstattungDual-Kamera, LED-Blitz, Optischer Bildstabilisator, HDR
Bewertung Kameras
78,1%

Akku

Ausnahme: Trotz Metall-Look kann man den Akku des LG V20 wechseln. Damit bietet es den gleichen unüblichen Vorteil wie das LG G5. Und auch die Mechanik ist ähnlich: Das V20 besitzt ebenfalls einen speziellen Knopf, mit dem man die Metallrückseite lösen kann.

Die Leistungskapazität von 3200 mAh ist für einen 5,7 Zoll großen Quad-HD Bildschirm nicht gerade überragend, aber sollte für ungefähr einen Tag auch bei intensiverer Nutzung ausreichen. Genaueres ergibt sich aus dem ersten ausführlichen Test. Allerdings trägt man kaum täglich einen Ersatzakku bei sich, um länger aktiv zu sein.

Leider ist es nach wie vor typisch, dass die Energieträger nach und nach Kapazität verlieren und sich schneller entladen. Spätestens dann freut man sich über einen austauschbaren Akku. Geladen wird übbrigens über einen USB Typ-C Anschluss, der die Batterie dank Quick Charge 3.0 relativ schnell wieder auflädt.

Akkukapazität3200 mAh
Maximale Gesprächszeit1320 Minuten
Maximale Standbyzeit6240 Minuten
SchnellladefunktionJa
Bewertung Akku
91,0%

SIM-Slots

Erfreulich für alle, die sowohl 2 SIM-Karten als auch eine microSD-Speicherkarte nutzen wollen: Das V20 Dual-SIM bietet insgesamt 3 separate Slots. So passen beide SIMs und zusätzlich eine microSD zur selben Zeit ins Handy. Wie von der Mono-SIM-Variante des V2o (Modellnummer F800) gewohnt, nimmt man auch bei der Dual-Version (H990DS) zunächst das Rück-Cover des V20 ab und entfernt daraufhin den Akku. So gelangt man an den ersten SIM-Slot, der leider direkt über dem Steckplatz der Speicherkarte liegt. Hier muss man aufpassen, um jeweils den richtigen Slot zu verwenden. Für SIM2 ist seitlich ein neuer Steckplatz hinzugekommen, der etwas leichter erreichbar ist. Allerdings gibt es weder ein SIM-Tray noch einen Auswurfmechanismus. Das Befüllen und Entnehmen der verschiedenen Karten ist dadurch ziemlich unhandlich. Da es aber selten erforderlich ist, spielt das für die Testwertung keine weitere Rolle.

Formate & Stecksplätzer
SIM 1Nano-SIM
SIM 2Nano-SIM
Bewertung SIM-Slots
100%
Vorteile
  • 1. Handy mit Android 7.0
  • Zusätzliche Weitwinkel-Kamera
  • Austauschbarer Akku
Nachteile
  • Vermutlich kein Marktstart in Deutschland
  • LTE Frequenzen noch offen
Auf einen Blick
GesamtwertungDisplayKamerasInternetSIM-SlotsLeistungAkku
91,8%
94,7%
78,1%
98,2%
100%
90,6%
91,0%

Technik und Handydetails

EigenschaftWert
BetriebssystemAndroid 7.0 (LG UX 5.0)
Bildschirm
Display / Bilddiagonale 5,7 LCD Hauptdisplay + 2,1" Zusatzdisplay (160 x 1040 px)
Bildauflösung2560 x 1440 Pixel, 515 ppi
Kameras
Hauptkamera16,0
Frontkamera5,0
Mobilfunk
SIM 1Nano-SIM
SIM 2Nano-SIM
ÜbertragungsstandardsLTE, UMTS, GPRS
Unterstützte FrequenzenLTE / 4G: 800 / 1800 / 2600 MHz
UMTS / 3G: 850 / 900 / 1900 / 2100 MHz
GSM / 2G: 850 / 900 / 1800 / 1900 MHz
Leistung
Speicher4 GB RAM Arbeitsspeicher
64 GB interner Speicher
bis zu 256 GB externer Speicher (via microSD-Karte)
ProzessorQuad-Core Snapdragon 820 mit 2x 2,15 + 2x 1,6 GHz Taktfrequenz
Grafik-EinheitAdreno 530
Benchmark-Test127832 (Antutu)
Akku 3200 mAh
Gehäuse
Maße15,97 x 7,81 x 0,76 cm
Gewicht173 g
Weitere Ausstattung
Sensoren
  • Fingerabdrucksensor
  • Beschleunigung
  • Gyroskop
  • Annäherung
  • Hall
  • Umgebungslicht
  • Kompass (digital)
Sonstiges
  • Zusätzliche 8 Megapixel-Weitwinkel-Kamera
  • Dual-LED Blitz
  • Wechselbarer Akku
  • WLAN 802.11 a/b/g/n/ac
  • Bluetooth 4.2