Dual-SIM Handy Test » LG » LG G Pro Lite

LG G Pro Lite

Die derzeit beliebte Kategorie der Dual-SIM Handys (Test) mit 5 bis 7 Zoll Bilddiagonale – erhält weiteren Zuwachs. Diesmal ist es der Hersteller LG, der mit einem neuen Modell in Deutschland an den Start gegangen ist: das 5,5″ große LG G Pro Lite.

G Pro Lite im Vergleich

LG G Pro Lite Dual-SIM
Dual-SIM Handy Test Bewertung Bewertung
Platz 127
in beste Dual-SIM Handys
Platz
bei Preis/Leistung
Kundenmeinung
nicht vorhanden
  Vorteile

    • Gute SIM-Verwaltung
    • Großes Display

  Nachteile

    • Langsames mobiles Internet
    • Leistung deutlich unter Durchschnitt

Eigenschaften
  • Android 4.1.2 Betriebssystem
  • 5,5″ Display, 960×540 px, 200 ppi
  • Mobilfunk: UMTS, GSM
  • Kameras: 8,0 + 1,3 Megapixel

LG G Pro Lite: SIM-Karte einfach per Touch wechseln

LG G Pro Lite Dual-SIM Wechsel

Highlight der Dual-SIM Funktionen ist eine gesonderter Touch-Bereich „Kartenwahl“, der neben den üblichen 3 Android Touch-Tasten unterhalb des Displays untergebracht ist. Indem man auf „Kartenwahl“ tippt, kann man so komfortabel wie bei keinem anderen von uns bislang getesteten Dual-SIM Gerät zwischen SIM1 und SIM2 hin und her wechseln.

Technisch ist das Phablet ansonsten eher zur unteren Mittelklasse zu rechnen, aber bei einem Preis von unter 300 € dürfte es dank seiner 2-SIM-Karten-Funktion für Phablet-Interessenten eine realistische Option darstellen.

Display

Der 14-cm-Bildschirm nimmt nahezu randlos fast die gesamte Breite der Vorderseite ein, auch über und unter dem Display ist nur ein schmaler Bereich für das Gehäuse verblieben, der am unteren Ende zudem direkt für die Android-Touchfunktionen „Zurück“, „Home“, „Menü“ und die schon angesprochene Sondertaste „Kartenwahl“ genutzt wird. Verschenkter Gehäuserahmen ist hier also wirklich Fehlanzeige.

LG G Pro Lite Dual-SIM Display

Bei so viel Displayfläche hätten allerdings locker noch mehr Pixel einen gemütlichen Platz gefunden: Mit der qHD Auflösung von 960×540 Pixeln beeindrucht das G Pro Lite nicht wirklich. Die Auflösung ist noch akzeptabel, aber sicher kein Highlight. Immerhin bietet das Display jedoch IPS-Technik, ist also auch aus einem weiten Blickwinkel besonders farbstabil.

Betriebssystem und „QSlide“

Das Betriebssystem ist zwar für alle aktuellen Apps geeignet, bietet aber leider nicht alle aktuellen Vorzüge der neuesten Android-Versionen. Denn im LG G Pro Lite kommt noch die Version Android 4.1.2 zum Einsatz – für ein neu eingeführtes Endgerät zwar keine Katastrophe, aber doch etwas unverständlich. Die meisten Wettbewerber bieten inzwischen Android 4.2 oder vereinzelt schon 4.3 auf ihren Dual-SIM-Modellen.

Trostpflaster ist die QSlide Funktion: Mit ihr kann man bestimmte Apps (aber leider eben nicht beliebige Android-Apps) in einem kleinen Extrafenster laufen lassen, das dann über dem sonstigen Bildschirm liegt. Eine ähnliche Funktion – oder auch einen geteilten Bildschirm – bieten bereits zwar schon andere Geräte, dennoch ist es gerade bei größeren Displays ein klarer Pluspunkt. Denn auf soviel Bildfläche ist es manchmal richtig praktisch, Programme parallel laufen zu lassen und gleichzeitig im Blick zu halten. Allzu leistungshungrig sollten diese Apps aber nicht sein, denn dagegen steht die überschaubare Rechenpower des Geräts.

Leistung und Prozessor

Mit einem Dual-Core Prozessor, der nur ein einsames Gigahertz als Taktfrequenz vorweisen kann, reist das G Pro Lite keine Bäume aus. Wer aufwändige 3D-Games (z.B. Rennsimulationen) oder Ähnliches nutzen möchte, sollte sich eher nach einer Alternative unter den aktuell besten Modellen in unserem Dual-SIM Handy Test umsehen.

LG G Pro Lite: 2 Speaker
Mit 2 Speakern sorgt das LG G Pro Lite für guten Sound

Auch mobiles Internet ist natürlich an Bord, wobei die Grenzen hier ebenfalls eher schnell erreicht sind: Auch wenn immerhin HSDPA verfügbar ist, bleibt die maximale Download-Geschwindigkeit doch auf 7,2 Mbit/s beschränkt. Das ist für viele Alltagsaufgaben ausreichend, aber andere Dual-SIM Modelle erreichen bereits 42 Mbit/s als Maximum.

Touch-Steuerung weiter gedacht

Nicht nur die SIMs lassen sich per spezieller Touch-Funktion direkt wechseln, das Phablet reagiert auch auf weitere Touch-Befehle. So wird das Gerät im Standby-Modus eingeschaltet, indem man zweimal hintereinander auf den Bildschirm tippt. Zum Ausschalten funktioniert es genauso. Außerdem gibt es einen sogenannten QuickButton, der direkt bestimmte (individuell einstellbare) Apps öffnet.

Stylus inklusive

Inzwischen zwar nicht unbedingt Standard, aber es gehört zum guten Ton bei Tablets und Phablets: Der Stylus. Auch beim LG G Pro Lite ist er mit an Bord und verschwindet nach bewährtem Muster in einer entsprechenden Röhre innerhalb des flachen Gehäuses.

Update: Neue Testergebnisse

Bei inside-handy 03/2014 erhielt das Modell 3,5 von 5 Sternen (also umgerechnet 70%), bei Netzwelt 03/2014 ein „gut“ ohne Prozentangabe, bei notebookcheck ebenfalls ein „gut“ mit 85% und bei Tariftipp 02/2014 sogar 93,4% als Gesamturteil. Die hohen Prozentzahlen bei den beiden letzten Tests sind für uns nicht ganz nachvollziehbar, aber jeder legt natürlich auf andere Faktoren und Eigenschaften wert. Insgesamt zeigt sich aber durch die Bank, dass das G Pro Lite Dual-SIM ein überdurchschnittlich gutes Phablet ist – wobei es leider auch eines der sehr wenigen Phablets unter den Doppel-SIM Endgeräten darstellt. (Update Ende)

 Bewertung LG G Pro Lite nach Eigenschaften

Display
42,7%
Kamera
33,5%
Internet
42,9%
SIM-Slots
100%
Leistung
12,3%
Akku
61,4%
Gesamtwertung
42,7%

Technik und Handydetails

EigenschaftWert
BetriebssystemAndroid 4.1.2 (LG UI 2.0)
Bildschirm
Display / Bilddiagonale 5,5 IPS LCD Display
Bildauflösung960 x 540 Pixel, 200 ppi
Kameras
Hauptkamera8,0
Frontkamera1,3
Mobilfunk
SIM 1Mini-SIM
SIM 2Mini-SIM
ÜbertragungsstandardsUMTS, GSM
Unterstützte FrequenzenLTE / 4G: -
UMTS / 3G: 850 / 900 / 1900 / 2100 MHz
GSM / 2G: 850 / 900 / 1800 / 1900 MHz
Leistung
Speicher1 GB RAM Arbeitsspeicher
8 GB interner Speicher
bis zu 32 GB per microSD-Karte
ProzessorDual-Core MediaTek MT6577 mit 1,0 GHz Taktfrequenz
Grafik-EinheitPowerVR SGX531
Benchmark-Test (Antutu)
Akku 3140 mAh
Gehäuse
Maße15,02 x 7,69 x 0,94 cm cm
Gewicht161 g
Weitere Ausstattung
Sensoren
  • Beschleunigung
  • Gyroskop
  • Helligkeit
  • Annäherung
  • Kompass (digital)
Sonstiges