Dual-SIM Handy Test » Tests » Huawei P10 Dual-SIM

Huawei P10 Dual-SIM

Mit dem Huawei P10 Dual-SIM ist das neue Flaggschiff der Huawei Smartphones ebenfalls als Variante für 2 SIM-Karten erhältlich. Allerdings bislang ausschließlich als Import – ein offizieller Verkauf in Deutschland ist unwahrscheinlich, wie schon beim Vorgänger Huawei P9 Dual-SIM. Welche Einschränkungen bringt das mit sich – und wie gut ist das P10 Dual im Handy Test?

Huawei P10 Dual-SIM im Test

  • Android 7.0
  • 5,1 Zoll Display, 1920 x 1080 Pixel
  • LTE, HSPA+, GPRS
  • Octa-Core Huawei Kirin 960 Prozessor (4x 2,4 + 4x 1,8)


Display

Mit 5,1 Zoll Bilddiagonale ist das P10 im Vergleich zu anderen Topmodellen der verschiedenen Hersteller eher kompakt – das Galaxy S8 Dual-SIM bietet z.B. 5,8 Zoll, das LG G6 Dual (Test) ebenfalls weit größere 5,7 Zoll. Allerdings bietet das P10 Dual-SIM durch den „kleineren“ Bildschirm schon mit klassischer Full-HD Auflösung ein sehr scharfes Bild.

Die niedrigere Auflösung gegenüber Quad-HD ist nur dann ein leichter Nachteil, wenn es um Virtual-Reality geht – dort lässt sich der Unterschied von 432 ppi (beim P10) und deutlich über 500 ppi bei Vergleichshandys wahrnehmen. Mit 20 cm Abstand oder ist das Bild aber exzellent. Nur im direkten Nebeneinander fiel im Test eine minimal geringere Schärfe auf.

Besonders gut geschützt kommt das farbintensive und gut ausgeleuchtete Display übrigens schon aus der Verpackung: Es ist das erste Modell mit Gorilla Glass 5 in unserem Vergleich.

Bilddiagonale5,1 ZollDisplay-ArtLTPS LCD
Bildauflösung1920 x 1080 PixelSchutzCorning Gorilla Glass 5
Pixeldichte432 ppiDisplay-Anteil
der Frontseite
70 %
Bewertung Display
87,8%

Betriebssystem

Das P10 läuft mit Android 7.0, das der Hersteller wie gewohnt mit seiner eigenen Nutzeroberfläche überzieht. Die heißt bei Huawei EMUI (für „Emotion User Interface“) und liegt in der neuesten Version 5.1 vor. Besondere Unterschiede zur Version 5.0 konnten wir noch nicht feststellen. Insgesamt bietet das Handy die typische Android-Bedienung und gibt auch beim Umstieg von anderen Android-Modellen keine wirklichen Rätsel auf.

Ein bisschen umstellen muss man sich aber doch. Zum Einen wegen der fehlenden, gewohnten Android-Buttons „Zurück“ usw. Diese sind in den physischen Home-Button integriert, der zugleich auch als Fingerabdrucksensor dient. Zusätzlich erkennt er, ob man nach links oder rechts wischt, kurz oder z.B. mehrfach tippt usw. Dadurch führt man diverse Steuerbefehle aus, auch die der sonst gewohnten Buttons.

EMUI selbst ist schon seit Jahren in diversen Varianten erhältlich und inzwischen sehr durchdacht. Einen eigenen Online-Shop mit Themes und Ähnlichen gibt es für Kunden ebenfalls. Das fanden wir im Test sehr nützlich, zumal die Standard-Einstellungen sehr große und klobig designte Icon-Kacheln verwenden.

BetriebssystemAndroid 7.0NutzeroberflächeEMUI 5.1

Design

Aufgrund der relativ kleinen Bilddiagonale fallen auch die Abmessungen insgesamt handlich aus. Im P10 Test ließ sich das Gerät problemlos mit einer Hand bedienen (nachdem man endlich die Wischsteuerung per Home-Taste verinnerlicht hatte). Die Verarbeitung ist gewohnt hochwertig und war bei unserem Modell einwandfrei.

Huawei P10 im Test: Hochwertiges Design
Sehr gut verarbeitet und angenehm handlich: Das P10 im Test
Maße14,53 x 6,93 x 0,698 cmGewicht (inkl. Akku)145 GrammIP

Kamera

Das herausragende Merkmal des P10 ist die Kamera-Qualität. Wir haben die Dual-Objektive aus Leica Summarit H und Monochrom-Linse ausgiebig mit anderen, ebenfalls sehr guten Smartphones verglichen.

Huawei P10 Dual-SIM: Kamera
Zwei Objektive sorgen für exzellente Aufnahmen im Test: Monochrom-Linse mit 20,0 Megapixeln und Leica Summarit H Objektiv mit 12,0 Megapixeln.

Das Ergebnis: Die Fotoaufnahmen erreichen zwar bahnbrechenden Neuerungen, waren aber teils deutlich besser, teils zumindest im Detail schärfer als die der übrigen Modelle im Kameravergleich (Sony Xperia XZ, Huawei P9, iPhone 7 Plus, LG G6, Samsung Galaxy S7). Wer sein Handy gerne als Kameraersatz nutzen möchte, sollte das P10 allein aus diesem Grund in die engste Wahl aufnehmen.

Allerdings muss man sich eine Weile eingewöhnen: Die Kamerasteuerung ist sehr vielseitig, erfordert dadurch aber schon für einfach Aufgaben bestimmte Handlungsabläufe. Diese werden zwar meist auf dem Display angegeben, richtig intuitiv ist die Handhabung aber nicht. Dennoch lohnt sich die überschaubare Mühe mit Blick auf die Foto- und Videoergebnisse. Nur bei schwachem Licht lag das P10 leicht hinter S7 und G6.

HauptkameraFrontkamera
Kameraauflösung20,0 + 12,0 Megapixel8,0 Megapixel
Blendef/2.2 f/1.9
AusstattungLED-Blitz (2-farbig), optischer Stabilisator, Dual-Kamera (Leica Summarit) Weitwinkel (automatische Umschaltung bei Gruppen)
Bewertung Kameras
89,1%

Mobiles Internet

Keine Schwächen leistet sich das P10 Dual-SIM, wenn es ums Surfen im mobilen oder stationären Internet geht. Es unterstützt alle deutschen Netzfrequenzen, sowohl bei LTE als auch bei UMTS/HSPA+ und GSM. Außerdem bietet es, gemeinsam mit anderen neueren Smartphones, die in unserem Vergleich bislang höchsten Übertragungsraten. Bis zu 600 Mbit/s im Download und 100 Mbit/s im Upload sind theoretisch technisch möglich. Vorausgesetzt natürlich, dass die Netzabdeckung entsprechend gut ist und der eigene Handyvertrag eine so hohe Übertragung erlaubt. Wenn man per WLAN online geht, sind sowohl der schnelle Standard .ac als auch alle gewohnten anderen wie b/g/n verfügbar.

DatenübertragungFrequenzenMax. Down-/Upload
LTE, HSPA+, GPRS 4G: 800 / 1800 / 2600 MHz600 Mbit/s
3G: 850 / 900 / 1900 / 2100 MHz100 Mbit/s
2G: 850 / 900 / 1800 / 1900 MHz
Bewertung Internet
98,6%

SIM-Slots

Beide Rufnummern der eingelegten SIM-Karten sind parallel erreichbar, ein Umschalten von Hand ist nicht erforderlich. Die Karten nutzen allerdings dasselbe Sende-/Empfangsmodul – die sogenannte „Dual-SIM Standby“-Technik.

Solange man also über eine Rufnummer telefoniert, ist die jeweils andere nicht im Netz eingeloggt. Man kann aber einstellen, ob in diesem Fall Anrufe auf der anderen Nummer an die eigene Mailbox oder die gerade genutzte Handynummer umgeleitet werden.

Auch nicht optimal: Neben dem Steckplatz für die erste SIM ist nur noch ein weiterer Slot vorhanden. Ob man diesen für die zweite SIM oder eine microSD-Speicherkarte verwendet, muss man selbst entscheiden. Beides zugleich ist leider nicht möglich.

In den Menüeinstellungen lassen sich die beiden Karten sehr gut verwalten. So kann man z.B. verschiedene Zuordnungen vornehmen oder festlegen, welche SIM-Karte bevorzugt für bestimmte Aktionen verwendet wird.

Formate & Stecksplätzer
SIM 1Nano-SIM
SIM 2Nano-SIM in Hybrid-Slot
Bewertung SIM-Slots
75,0%

Leistung

HauptprozessorOcta-Core Huawei Kirin 960 Taktfrequenz4x 2,4 + 4x 1,8
Grafik-CoprozessorMali-G71 MP8 Benchmark (Antutu)138029
Speicher4 GB RAM64 GB ROMbis zu 256 GB externer Speicher (via microSD-Karte)
Bewertung Leistung
93,9%

Akku

Akkukapazität3200 mAh
Maximale Gesprächszeit1380 Minuten
Maximale Standbyzeit24480 Minuten
SchnellladefunktionJa, 100% in 90 Minuten
Bewertung Akku
95,5%

Fazit

Vorteile
  • Exzellente Haupt-Kamera
  • Sehr hohe Leistung
  • LTE bis 600 MHz auf allen dt. Frequenzen
Nachteile
  • Hybrid-Slot: Entweder 2. SIM oder Speicherkarte
  • Pixeldichte sollte für VR noch höher sein
Auf einen Blick
GesamtwertungDisplayKamerasInternetSIM-SlotsLeistungAkku
91,0%
87,8%
89,1%
98,6%
75,0%
93,9%
95,5%

Technik und Handydetails

EigenschaftWert
BetriebssystemAndroid 7.0 (EMUI 5.1)
Bildschirm
Display / Bilddiagonale 5,1 LTPS LCD
Bildauflösung1920 x 1080 Pixel, 432 ppi
Kameras
Hauptkamera20,0 + 12,0
Frontkamera8,0
Mobilfunk
SIM 1Nano-SIM
SIM 2Nano-SIM in Hybrid-Slot
ÜbertragungsstandardsLTE, HSPA+, GPRS
Unterstützte FrequenzenLTE / 4G: 800 / 1800 / 2600 MHz
UMTS / 3G: 850 / 900 / 1900 / 2100 MHz
GSM / 2G: 850 / 900 / 1800 / 1900 MHz
Leistung
Speicher4 GB RAM Arbeitsspeicher
64 GB interner Speicher
bis zu 256 GB externer Speicher (via microSD-Karte)
ProzessorOcta-Core Huawei Kirin 960 mit 4x 2,4 + 4x 1,8 Taktfrequenz
Grafik-EinheitMali-G71 MP8
Benchmark-Test138029 (Antutu)
Akku 3200 mAh
Gehäuse
Maße14,53 x 6,93 x 0,698 cm
Gewicht145 g
Weitere Ausstattung
Sensoren
  • Beschleunigung
  • Gyroskop
  • Fingerabdrucksensor
  • Annäherung
  • Umgebungslicht
  • Infrarot
  • Hall
  • Kompass (digital)
Sonstiges
  • Machine Learning Algorithmus
  • WLAN 802.11 a/b/g/n/ac
  • Bluetooth 4.2
  • GPS, Glonass, Galileo, Beidou