Dual-SIM Handy Test » Apple iPhone

Apple iPhone

Schon seit Jahren kommen immer mal Gerüchte auf, Apple könnte bei der jeweils folgenden iPhone Generation eine Variante als Dual-SIM Smartphone auf den Markt bringen. Doch wie jeder leicht nachprüfen kann: Apple Handys sind nach wie vor immer nur mit einem einzigen SIM-Platz ausgestattet. Trotzdem nehmen wir hier die aktuellen iPhones mit auf – denn es gibt einige Drittanbieter, die Dual-SIM Adapter herstellen. Damit lassen sich zumindest theoretisch auch mit einem iPhone zwei Rufnummern gleichzeitig nutzen. Wie gut das funktioniert und wie umständlich das ist, haben wir im Adapter-Test unter die Lupe genommen.

iPhones im Vergleich

iPhone 7 Plus

iPhone 7 Dual Test / Bericht
https://www.youtube.com/watch? »

iPhone 7 (Plus)

iPhone 7 Dual Test / Bericht
Ab dem 9. September kann man das iPhone 7 sowie das iPhone 7 Plus vorbestellen - als Verkaufsstart nennt der Hersteller den 16. September. Wie üblich hat Apple vorab wieder einmal keine Infos zum neuen iPhone verbreitet. Nicht einmal darüber, ob es überhaupt kommt. Doch Leaks und Gerüchte gibt es in riesiger Menge. »

Apple iPhone 6s

iPhone 6s Test/Bericht
Das iPhone 6s ist das aktuelle Flaggschiff-Modell von Apple. Gegenüber dem Vorgänger iPhone 6 hat sich äußerlich fast nichts geändert. Dafür hat der Hersteller das Innenleben stark überarbeitet und das bis dato leistungsstärkste Smartphone dieser Marke geschaffen. »

Apple iPhone SE

iPhone SE Test/Bericht
Das iPhone SE ist das Einsteiger-Handy von Apple - und zugleich die neueste Variante der Reihe. Mit ihm kehrte im März 2016 der 4,0 Zoll Bildschirm zurück, der lange das Kennzeichen aller iPhones im Test gewesen ist. Damit ist es deutlich kleiner als das iPhone 6s (Test) mit 4,7 Zoll und erst recht das 6s Plus mit 5,5 Zoll Bilddiagonale. »

Schon ein Klassiker: iPhone Sprachsteuerung mit Assistent Siri

Neue Apple SIM-Strategie: eSIM Chip angekündigt

Das vermutete iPhone 7 mit Verkaufsstart im Herbst 2016 dürfte erstmals ganz auf einen SIM-Slot verzichten. Stattdessen soll es einen programmierbaren eSIM Chip beinhalten, auf dem dann die Daten zum Handyvertrag wie Rufnummer usw. gespeichert sind. Der Vorteil: Man kann seinen Tarif schnell wechseln, ohne irgendetwas aus dem Phone herausnehmen zu müssen. Der Nachteil: Selber einlegen kann man dann auch keine SIM mehr – man ist vermutlich wesentlich transparenter gegenüber dem Handyhersteller oder gegenüber seinem Mobilfunkanbieter.

iPhone mit 2 SIM-Karten nutzen

Wer ein iPhone besitzt – das nun mal nur einen SIM-Slot bietet – und trotzdem zwei Rufnummern nutzen möchte, kann einen Umweg nehmen: Es gibt spezielle Dual-SIM Adapter, die eine zweite SIM-Karte integrieren. Wenn die Einrichtung gelingt, lassen sich zwei Rufnummern und zwei Tarife mit demselben Apple Smartphone nutzen. Allerdings gibt es verschiedene Probleme, auf die man stoßen kann. Deshalb weisen wir an dieser Stelle nur auf die Möglichkeit hin, empfehlen sie aber nicht. Weitere Infos finden Sie per Klick auf den Link.